Wohnräume

In den meisten Privat-Räumen ist der Elektrosmog hausgemacht. Elektrische Geräte (50 Hz) wie Radiowecker, Fernseher, Computer, schnurlose Telefone, WLAN-Stationen für den drahtlosen Internetzugang sowie Kopfhörer ohne Kabel oder auch ein Babyphone verursachen hochfrequente Strahlung in Innenräumen. Mit einfachen Mitteln ist es möglich, die Belastungen deutlich zu reduzieren.

Um die negativen Auswirkungen im erträglichen Rahmen zu halten, werden mittels speziellen Messgeräten allfällig stark strahlende Felder eruiert und die Belastung reduziert. Die Sanierung ist meist einfach, zum Beispiel durch einen grösseren Abstand zum Feldverursacher oder der Beseitigung von störenden Geräten und Kabeln.

Nach oben | mail@enjoyfengshui.ch